CD 2: CARMINA VIVA

Hier kommt nun die Fortsetzung von "VIVAMUS", und auch auf dieser CD geht es um die Wiederbelebung von antiken lyrischen Texten. Wieder sind es zehn Texte, wieder wird die vertonte Version zur Harfe gesungen. Was also ist neu?

Erst einmal sind es natürlich neue Texte. Aber das allein ist wohl nicht sehr spektakulär. Interessanter wird das ganze bei einem Blick auf die Trackliste, genauer gesagt auf die Metren: Wer hat schon mal eine glyconeische Strophe oder eine erste archilochische Strophe vor der Nase gehabt? Es war mein Ziel, möglichst viele lyrische Metren abzudecken, und diese CD stellt sozusagen das "best of" daraus dar. Daher gibt es viele unübliche Metren zu entdecken.

Auch die Musik an sich ist anspruchsvoller geworden. So kann man z.B. in "Wintergedanken" (Alkaios 338V) den in Vers 1 genannten Regen von der Harfe hören.

Die CD ist ab Anfang September 2010 erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!